BeWEGt

Informationen über das Pilot-Projekt BeWEGt

 

BeWEGt ist die Abkürzung für:

Wegbegleitende Beratung von Familien mit Kindern mit Beeinträchtigungen.

Beeinträchtigung ist ein anderes Wort für Behinderung.

Wegbegleitende Beratung bedeutet:

BeWEGt unterstützt Familien mit Kindern mit Beeinträchtigung.

Es gibt verschiedene Arten von Beeinträchtigung.

Zum Beispiel:

Familien von Kindern mit Beeinträchtigung sollen gut beraten werden.

In einer Beratung bekommen die Familien Informationen:

Das Pilot-Projekt BeWEGt verbessert die Beratungs-Angebote für die Familien.

Wo?

In den Städten Bielefeld und Bonn.

Die Beratung vom Projekt BeWEGt ist für:

Das Projekt will herausfinden:

Deshalb macht das Pilot-Projekt eine Befragung.

In der Befragung gibt es:

 

BeWEGt befragt die Familien.

BeWEGt befragt aber auch:

 

BeWEGt sammelt und vergleicht die Antworten der befragten Gruppen.

Die Arbeits-Ergebnisse von BeWEGt sind auch für andere Städte interessant.

Denn Städte mit vielen Menschen haben ähnliche Probleme.

So kann BeWEGt die Beartungs-Angebote in vielen Städten verbessern.

BeWEGt ist an der EvH RWL.

Das ist die Abkürzung für:

Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe.

Die Hoch-Schule ist in Bochum.

 

Das sind die Mitarbeiter vom Pilot-Projekt BeWEGt:

Projekt-Leiter sind:

 

Die anderen Mitarbeiter sind:

 

Neben den Mitarbeitern gibt es Projekt-Partner.

Projekt-Partner sind Einrichtungen mit denen BeWEGt zusammenarbeitet.

Auch eine Stadt kann Projekt-Partner sein:

Die Projekt-Partner von BeWEGt sind:

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie unsere Mitarbeiter an.

Oder schreiben Sie eine E-Mail.