Wörter-Buch

Auf unserer Seite gibt es einige Fach-Begriffe.

Die Fach-Begriffe sind oft schwer.

Deshalb erklären wir Sie in unserem Wörter-Buch.

Die Fach-Begriffe sind blau.

Klicken Sie auf einen Fach-Begriff.

Dann erscheint die Erklärung.

Einige alte Menschen brauchen Hilfe im Alltag.

Zum Beispiel:

Dafür gibt es die ambulante Pflege.

Die ambulante Pflege kommt zu den Menschen nach Hause.

Sie hilft den Menschen im Alltag.

Ein anderes Wort für Beeinträchtigung ist: Behinderung.

Es gibt verschiedene Arten von Beeinträchtigung:

Fach-Leute kennen sich mit etwas sehr gut aus.

Bei s_inn gibt es verschiedene Fach-Leute.

Zum Beispiel:

Das Projekt s_inn ist der Meinung: Jeder kennt sich mit irgendetwas gut aus.

Deshalb können alle Menschen Fach-Leute sein.

Ein Mensch mit Flucht-Geschichte ist jemand, der geflüchtet ist.

Der Mensch musste sein Heimat-Land verlassen.

Zum Beispiel weil dort Krieg war.

Forschung  ist eine wichtige Aufgabe von Hoch-Schulen.

Forschung  bedeutet: Menschen prüfen etwas ganz genau.

Diese Menschen nennt man auch Wissenschaftler.

Wissenschaftler lesen und wissen viel über ein Thema.

Ein Förderer  ist eine Person oder Organisation.

Auch ein Bundes-Ministerium kann Förderer sein.

Ein Förderer gibt Geld für Projekte.

Das Projekt s_inn bekommt 5 Jahre lang Geld.

Förderer  von s_inn ist das Ministerium für Bildung und Forschung.

Die Abkürzung dafür ist: BMBF.

Gesellschaft, das sind alle Menschen in einem Land wie Deutschland:

Diese Menschen leben jetzt in Deutschland.

Eine Hoch-Schule ist eine Bildungs-Einrichtung.

Zum Beispiel: die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen.

Inklusion bedeutet: niemanden ausschließen.

Zum Beispiel, weil er eine Behinderung hat.

Oder weil er eine andere Haut-Farbe hat.

Alle können bei etwas mitmachen.

Eine Innovation ist etwas Neues.

Zum Beispiel:

Das Wort Innovation-Lab ist Englisch.

Man spricht es so aus: Inno-weh-schän Läpp.

Das deutsche Wort für Innovation-Lab ist: Innovations-Labor.

Eine Innovation ist etwas Neues.

Zum Beispiel eine Erfindung.

Eine Erfindung oder Innovation entsteht in einem Labor.

In einem Innovation-Lab soll eine soziale Innovation entstehen.

Integration bedeutet:

Menschen aus anderen Ländern sollen sich in Deutschland wohlfühlen.

Die Menschen sollen ein Teil von Deutschland werden.

Das geht zum Beispiel mit einem Integrations-Kurs.

In dem Kurs lernen ausländische Menschen Deutsch.

Sie lernen auch: wie man in Deutschland lebt.

Das Wort Interview ist Englisch.

Man spricht es so aus: Inter-wju.

Ein Interview ist ein Gespräch.

Eine Kommune ist eine Stadt oder eine Gemeinschaft.

Ein Kosten-Träger  ist zum Beispiel die Kranken-Kasse.

Kosten-Träger geben Geld für bestimmte Leistungen.

Eine Leistung ist zum Beispiel Geld für einen Arzt-Besuch.

Beeinträchtigung ist ein anderes Wort für Behinderung.

Es gibt verschiedene Arten von Beeinträchtigung.

Eine Körperliche Beeinträchtigung ist zum Beispiel:

Wenn ein Kind im Rollstuhl sitzt.

Ein Leistungs-Träger ist eine soziale Organisation oder Einrichtung.

Ein Leistungs-Träger ist zum Beispiel: die Lebenshilfe.

Leistungs-Träger unterstützen Menschen mit Behinderung.

Ein Leistungs-Träger  bietet eine Leistung an.

Eine Leistung kann Geld oder eine Hilfe sein.

Zum Beispiel jemand, der beim Duschen hilft.

Beeinträchtigung  ist ein anderes Wort für Behinderung.

Es gibt verschiedene Arten von Beeinträchtigung.

Eine Lern-Beeinträchtigung ist zum Beispiel:

Wenn ein Kind Probleme beim Lesen hat.

Ein Mensch mit Migrations-Geschichte ist jemand, der sein Land verlassen hat.

Ein Mensch ist freiwillig von einem Land in ein anderes Land gezogen.

Oder die Eltern von dem Menschen sind in ein anderes Land gezogen.

Weil die Menschen in einem anderen Land leben wollten.

Ein Netzwerk ist eine Gruppe von Personen mit gleichen Interessen.

Die Personen helfen sich gegenseitig.

Zum Beispiel durch den Austausch von Informationen.

Beim Austausch in einem Netzwerk haben alle die gleichen Rechte.

Jeder wird ernst genommen.

Ein Projekt ist eine längere Aufgabe.

Viele Menschen arbeiten mehrere Jahre an dieser Aufgabe.

Ein Pilot-Projekt ist eine besondere Art von Projekt:

Ein Pilot-Projekt ist wie ein Test oder ein Versuch.

Das bedeutet:

Menschen testen verschiedene Arbeits-Weisen.

EinProjekt ist eine längere Aufgabe.

Viele Menschen arbeiten mehrere Jahre an dieser Aufgabe.

Projekt-Partner sind Einrichtungen mitdenen ein Projekt zusammenarbeitet.

Ein Projekt-Partner ist zum Beispiel: die Lebenshilfe.

Auch eine Stadt kann Projekt-Partner sein.

Eine Publikation ist ein wissenschaftlicher Text.

Wissenschaftler schreiben eine Publikation.

Sie veröffentlichen die Publikation als ein eigenes Heft.

Eine Publikation kann aber auch ein Artikel in einem Buch sein.

Alte und kranke Menschen brauchen verschiedene Arten von Hilfe.

Es gibt Hilfe für den Körper.

Zum Bespiel, wenn man eine schwere Operation hatte.

Es gibt aber auch Hilfe für die Seele.

Fach-Leute nennen das: psychologische Hilfe oder Seelsorge.

Psychologisch spricht man so aus: psücho-logisch.

Das bedeutet:

Ein Mensch bekommt Hilfe durch Gespräche mit einer anderen Person.

Segregation bedeutet: Menschen in einer Gesellschaft leben nicht alle gleich.

Weil:

 

Das erkennt man daran, wie die Menschen wohnen.

Zum Beispiel:

Menschen mit wenig Geld wohnen in Stadt-Teilen mit Sozial-Wohnungen.

Eine Sozial-Wohnung ist oft in einem großen Gebäude.

Die Wohnung wird für die Menschen vom Staat bezahlt.

Menschen mit viel Geld wohnen in ihren eigenen Häusern.

Oft haben die Häuser einen schönen Garten.

Es gibt also einen Unterschied zwischen armen und reichen Menschen.

Das nennen wir Segregation.

Beeinträchtigung  ist ein anderes Wort für Behinderung.

Es gibt verschiedene Arten von Beeinträchtigung.

Eine Sinnes-Beeinträchtigung ist zum Beispiel:

Wenn ein Kind schlecht hören oder sehen kann.

Soziale Arbeit kann man studieren.

Studieren bedeutet: mehrere Jahre an einer Hoch-Schule lernen.

In dem Studium  Soziale Arbeit geht es um Berufe, die Menschen helfen.

Ein Sozial-Arbeiter arbeitet zum Beispiel mit:

Eine Innovation ist etwas Neues.

Zum Beispiel:

 

Eine soziale Innovation ist eine Hilfe für die Menschen.

Soziale Innovationen helfen, etwas zu verändern.

Das Leben der Menschen soll leichter werden.

Soziale Innovationen sind oft eine Lösung für Probleme in der Gesellschaft.

Ein Problem ist zum Beispiel: die Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung.

Einige alte Menschen können nicht mehr zu Hause wohnen.

Zum Beispiel, weil sie viel Hilfe im Alltag brauchen.

Diese Menschen können in einem Pflege-Heim wohnen.

Da bekommen sie viel Hilfe.

Zum Beispiel beim Waschen und Anziehen.

Es ist immer jemand da.

Man nennt das: stationäre Pflege.

Wenn jemand ein Studium macht, sagt man dazu auch Studieren.

Studieren bedeutet: mehrere Jahre an einer Hoch-Schule lernen.

Man kann zum Beispiel Soziale Arbeit studieren.

Teilhabe bedeutet: alle können überall mitmachen.

Transfer ist das schwierige Wort für: Austausch.

Austausch heißt: Menschen teilen ihr Wissen.

Ein Webinar ist ein Kurs am Computer.

Über das Internet kann man am Computer Vorträge hören.

Und mit anderen Menschen sprechen.

Wissenschaftler wissen und lesen viel über ein Thema.

Sie prüfen etwas ganz genau.

Das nennt man: Forschung.

Wissenschaftler arbeiten oft an einer Hoch-Schule.