TransferWerkstatt
06. November 2019 Katholische Hochschule NRW, Abteilung Paderborn, Leostraße 19, 33098 Paderborn
Eike Breustedt
Innovation-Lab Paderborn
05251/1225-132

TransferWerkstatt

Mittwoch, 06.11.2019, 13:30 - 17:00 Uhr, KatHO NRW, Abteilung Paderborn, Großer Hörsaal

Kinder schützen | Familien stärken | Jugend befähigen | vor Ort vernetzen

Die TransferWerkstatt Kinder- und Jugenhilfe geht in die nächste Runde: Im April 2019 haben wir Zugehörigkeit als Qualitätsmerkmal von Kinderdorffamilien, ambulante Hilfen für Familien mit psychischer Erkrankung und flexible Hilfen als (nötige) Praxisinnovation(en) betrachtet. Nun richtet sich unser Blick am 06.11.2019 auf Erfahrungen in der Praxis.

Im Rahmen verschiedener Workshops bieten wir Ihnen die Möglichkeit, aktiv zu handeln und ins Gespräch zu kommen. So werden Sie in einem Workshop von Maik Sandmann (Johannisstift) in eine Utopie-Werkstatt mitgenommen, bei der eine idealtypische Wohngruppe „gebaut“ wird. Daneben stellt Christine Gerber (Deutsches Jugendinstitut/Kooperationspartner im NZFH) die Frage, wie es gelingen könnte, eine Fehlerkultur im Kinderschutz zu etablieren. Zudem haben wir CareLeaver_innen eingeladen, mit uns darüber zu sprechen, was für einen guten Übergang von Erziehungshilfen in ein eigenständiges Leben wichtig ist.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen einbringen und wir gemeinsam neue Ideen entwickeln können.
 

Ablauf

13:30 Uhr:

Ankommen und Imbiss
14:00 Uhr:Eröffnung und Begrüßung
14:30 Uhr:

Workshops:

 
16:15 Uhr:Auswertung, Themen für die nächste Werkstatt
17:00 Uhr:Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung zur TransferWerkstatt

Anmeldeschluss ist der 23.10.2019

Anmeldung Transferwerkstatt PB

Anmeldung Transferwerkstatt PB