Innovation-Lab
Münster
Cäcilia Jeggle
Innovation-Lab Münster
0251/41767-62

Teilhabe und Inklusion – das ist der thematische Schwerpunkt des Innovation-Labs Münster

Im Innovation-Lab Münster entwickeln wir verschiedene Formen, mit denen Forschungsergebnisse aus der Hochschule zum Beispiel für Praxiseinrichtungen nutzbar werden. Gleichzeitig organisieren wir Veranstaltungen, bei denen Vertreterinnen und Vertreter der Praxis sowie der Stadtgesellschaft gemeinsam mit der Hochschule gesellschaftsrelevante Fragestellungen und Anliegen entwickeln können. Eine Fragestellung ist beispielsweise, wie Teilhabe und Inklusion verschiedener Bevölkerungsgruppen in der Gesellschaft umgesetzt und verbessert werden können. Diese und andere Fragestellungen fließen in die Forschung und Lehre der Hochschule ein.

Das Innovation-Lab Münster ...

... arbeitet eng mit dem Fachbereich Sozialwesen der Abteilung Münster der Katholischen Hochschule NRW zusammen.

Ziel des Innovation-Labs ist es, durch das Zusammenbringen von Themen sowie Akteurinnen und Akteuren die Teilhabemöglichkeiten von Menschen zu verbessern.

Was wir bisher gemacht haben

Im November 2018 hat sich das Innovation-Lab Münster mit der Auftaktveranstaltung „Sinnvoll Transfer gestalten“ in Münster vorgestellt. Rund 60 Personen aus Praxis, Stadtverwaltung, Zivilgesellschaft und Hochschule haben über Rahmenbedingungen für einen sinnvollen Austausch zwischen Hochschule und Gesellschaft sowie über potenzielle Fragestellungen diskutiert. Daraus konnten wir wichtige Impulse für unsere weitere Arbeit gewinnen.

Woran wir aktuell arbeiten

Aktuell entwickeln, organisieren und begleiten wir verschiedene Aktivitäten, durch die Forschungsergebnisse der KatHO am Standort Münster der Praxis und der Zivilgesellschaft zur Verfügung gestellt werden (Auswahl):

Filmprojekt zum Thema "Behinderung und Alter"

Das Projekt entstannt gemeinsam mit dem Institut für Teilhabeforschung der KatHO NRW und der Filmwerkstatt Münster: Der Kurzfilm gibt Einblicke in die Lebenswelt älterer Menschen mit Behinderung und will die Fachwelt für Teilhabemöglichkeiten im Kontext von Behinderung und Alter sensibilisieren. Folgende Versionen sind verfügbar: nicht barrierefrei, mit Untertitel, mit Audiodeskription. Weitere Informationen zur Entstehung des Films erhalten Sie bei unserer Meldung

Themenreihe "Exklusion und Inklusion – früher und heute"

Anlässlich des 10-jährigen Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland im Jahre 2019: An mehreren aufeinanderfolgenden Themenabenden wird mit unterschiedlichen Akteur_innen den Fragen nachgegangen, wodurch Exklusion begünstigt wird, wie sich Exklusion auf Betroffene und die Gesellschaft auswirkt und welche Schritte notwendig sind, um dem Ideal einer inklusiven Gesellschaft näher zu kommen.

"Herzblut im Sozialwesen"

Der AStA der KatHO Münster und der Fachschaft Sozialwesen der FH Münster: Studierende stellen die Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten zu gesellschaftsrelevanten Fragestellungen der Öffentlichkeit vor und bieten den Rahmen für kritischen Austausch zwischen Studierenden, Lehrenden, der Fachöffentlichkeit und der Zivilgesellschaft.

Barrierefreie Hochschule

Entwicklung und Verbreitung einer Handreichung für die Organisation und Umsetzung barrierefreier Veranstaltungen in den Hochschulen in Zusammenarbeit mit den Innovation-Labs Bochum.

 

Kontaktieren Sie uns

oder

oder

 

Dann melden Sie sich gerne! Wir vereinbaren mit Ihnen zeitnah einen Termin, bei dem wir Ihnen die Kooperationsmöglichkeiten vorstellen.

Das Angebot des Innovation-Labs Münster richtet sich an verschiedene Zielgruppen, wie z.B. Leitungs- und Fachkräfte von Einrichtungen des Sozialwesens, Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik und der Stadtverwaltung, zivilgesellschaftliche Organisationen und Vereine.

Kontaktperson

Cäcilia Jeggle
Innovation-Lab Münster
0251/41767-62