Verbundpartner

Das Transfernetzwerk ist ein Verbundprojekt der Katholischen Hochschule NRW (KatHO NRW) und der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EvH RWL).

Evangelische Hochschule RWL

Mit rund 2500 Studierenden ist die Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EvH RWL) die größte evangelische Hochschule in Deutschland. Sie wird von den evangelischen Landeskirchen in NRW (Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche von Westfalen und die Lippische Landeskirche) getragen und ist staatlich anerkannt. Mit ihrem Standort in Bochum liegt die Hochschule im Herzen des Ruhrgebiets.

Die einerseits wissenschaftlich profilierten als auch praxisorientierten Studiengänge an der EvH RWL qualifizieren für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen, der kirchlichen Bildungsarbeit und Diakonie. Die EvH RWL orientiert sich in Forschung und Lehre am christlichen Menschenbild: Die Hochschule will zu einer Verbesserung der Lebensverhältnisse insbesondere von unterstützungsbedürftigen Menschen und zur Lösung wichtiger gesellschaftlicher Probleme beitragen.

Weitere Informationen zur EvH RWL finden Sie unter www.evh-bochum.de.

Katholische Hochschule NRW

Mit Standorten in Aachen, Köln, Münster und Paderborn und insgesamt rund 5.000 Studierenden ist die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) die größte staatlich anerkannte, private, kirchliche Hochschule Deutschlands.  Träger der 1971 gegründeten Hochschule sind die fünf (Erz-)Bistümer in NRW, refinanziert wird sie zum überwiegenden Teil vom Land.

Durch die Auseinandersetzung mit dem christlichen Menschenbild befähigt das Studium an der KatHO NRW, ein humanes Zusammenleben mitzugestalten und so einen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft zu leisten. Die Lehrenden vermitteln Wissen, Können und Haltung in den Arbeitsgebieten Soziales, Gesundheit und Theologie. Für Themen, die zu diesen Bereichen gehören, leistet die KatHO NRW zudem einen bedeutsamen Beitrag zur Entwicklung von Lösungen und bringt ihre Ergebnisse in die Praxis. Zudem verfolgt die KatHO NRW die Anliegen der Gleichstellung unter Beachtung von Gender-Mainstreaming-Kriterien sowie Aspekten von Diversity in Lehre, Forschung und Hochschulentwicklung. 

Weitere Informationen zur KatHO NRW finden Sie unter www.katho-nrw.de oder in der Imagebroschüre der Hochschule. 

Beide Hochschulen setzen sich für eine chancengerechte Bildung ein: Studieninteressierte mit Migrationshintergrund und/oder Studienpionierinnen und -pioniere sind sowohl an der EvH RWL als auch an der KatHO NRW besonders willkommen. Beide Hochschulen sind regional stark vernetzt und in nationalen Hochschulverbünden engagiert vertreten. Sie kooperieren zugleich mit zahlreichen ausländischen Partnerhochschulen.