Kindertagespflege und ihre Herausforderungen – Auf dem Weg zur Gleichrangigkeit
Entwicklungswerkstatt
14. Dezember 2019 Katholische Hochschule NRW, Abteilung Aachen, Robert-Schuman-Str. 25, 52066 Aachen
Karin Jazra
Innovation-Lab Aachen
0241/60003 - 120

Entwicklungswerkstatt

Donnerstag, 14.12.2019, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr, KatHO NRW, Abteilung Aachen, Aula

Die Entwicklungswerkstatt

Die Entwicklungswerkstatt findet regelmäßig zu unterschiedlichen Themen statt und ist eine Veranstaltungsreihe des Innovation-Labs Aachen. Hier kommen Fachleute zusammen, die Interesse an der Umsetzung von Forschungsergebnissen haben. Ergebnisse des Tages werden im Nachgang zur Verfügung gestellt. So können Ideen und Erkenntnisse, die währende der Veranstaltung entstanden sind, direkt zur Anwendung kommen. Damit trägt die Entwicklungswerkstatt zu einem erfolgreichen Transfer zwischen Theorie und Praxis bei.

Seit Einführung des Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz (1.8.2013) ab dem ersten Lebensjahr besteht für Eltern das freie Wunsch- und Wahlrecht zwischen instutioneller Betreuung und Kindertagespflegepersonen (§ 24 SGB VIII).

Die Kindertagespflege hat sich seitdem zur zweiten Säule der frühkindlichen Betreuung entwickelt, obwohl die gesetzlich verankerte Gleichstellung zur instutionellen Betreuung noch nicht vollzogen ist. Studien zufolge stellen Tagespflegepersonen (TPP) nicht nur eine Alternative zu Kindertagesstätten dar, sondern gelten für die Betreuung von Kleinkindern sogar als besonders geeignet. Trotzdem wird die KTP im Vergleich zu Kindertagesstätten als randständig wahrgenommen. Um eine Gleichrangigkeit zu erreichen und dem Schattendasein den Rücken zu kehren, müssen bestehende Säulenstrukturen verfestigt, aber auch erweitert werden. Differenzierte Erkenntnisse hinsichtlich täglicher Herausforderungen (z. B. Arbeitsbedingungen), denen sich die KTP täglich stellen muss, liefert die Tagespflegestudie 2017 der KatHO NRW. Durchführende des Forschungsprojektes waren Prof. Dr. Silvia Hamacher (Projektleitung) und Edith Biedenbach (wissenschaftliche Mitarbeit).

Gemeinsam mit Ihnen als Fachkräfte der KTP möchten wir auf Basis der von uns 2018 vorgestellten Forschungsergebnisse der Tagespflegestudie zur Qualität der Kindertagespflege beitragen. Wir möchten mit Ihnen die Verfestigung und Weiterentwicklung der KTP diskutieren, erarbeiten und für Ihre Praxis aufbereiten, um zukünftig eine Randständigkeit aufzulösen, eine Gleichstellung neben Kindertageseinrichtungen zu erreichen und Sie bei den täglichen Herausforderungen zu unterstützen.

Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Link zum Forschungsbericht Teil 1 (Juli 2018, 1. überarb. Fassung)
Link zum Forschungsbericht Teil 2 (Dezember 2018)

 

Ablauf

09:00 Uhr: Ankommen und Begrüßung
09:20 Uhr:Input
10:30 Uhr:Workshop-Phase I
11:15 Uhr:Pause
11:45 Uhr:Workshop-Phase II
12:30 Uhr:Auswertung und Diskussion der Ergebnisse, Ausblick
14:00 Uhr:Ende


Workshops

  1. Finanzierungspraxis (Prof. Dr. Silvia Hamacher)
  2. Elternarbeit (Jacqueline Rösler, B.A.)
  3. Arbeitsbedingungen (Karin Jazra, Dipl. Soz.Päd.)
  4. Vertretungspraxis (Barbara Lieske)
  5. Beziehung unter Stress (Prof. Dr. Nicola Grossheinrich)

Verschiebung der Veranstaltung!

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung vom 05.12.2019 auf Samstag, den 14.12.2019 verschoben wurde.

Anmeldung zur Entwicklungswerkstatt am 14.12.2019:

Anmeldungen sind bis zum 14.11.2019 möglich.

Bitte wenden Sie sich hierfür an Karin Jazra (0241/60003 - 120, k.jazra@katho-nrw.de) oder nutzen das untenstehende Anmeldeformular.

Anmeldung Entwicklungswerkstatt

Anmeldung Entwicklungswerkstatt