Innovation durch Reflexion SPRACHE-MACHT-RASSISMUS
28. Oktober 2021 Online, 14:00 - 18:00 Uhr
Karin Jazra
Innovation-Lab Aachen
0241/60003 - 120

Innovation durch Reflexion SPRACHE-MACHT-RASSISMUS

Das Format "Innovation durchReflexion – SPRACHE-MACHT-SOZIALE ARBEIT" geht unter Federführung des Innovation-Labs Aachen und Prof.´in Dr. Marion Gerards in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Aachen in die nächste Runde. Nachdem die Veranstaltung letztes Jahr pandemiebedingt verschoben werden musste, freuen wir uns, Sie am 28. Oktober 2021 nun digital über Cisco WebEx zum Thema SPRACHE-MACHT-RASSISMUS einladen zu dürfen.

Im Rahmen des Formats Innovation durch Reflexion geht es um den konstruktiven Umgang mit kontroversen Standpunkten zu gesellschaftlich relevanten Themen in Kontexten der Sozialen Arbeit. 

Es werden aktuelle Debatten zum Verhältnis von Sprache und Macht in der Sozialen Arbeit aufgegriffen. Dabei geht es um die zentrale Frage, in welche machtvollen Diskurse das eigene Sprechen eingebunden ist.

 

Rassismus in der Sprache ist nach wie vor präsent und wirft zahlreiche Fragen auf:

Wir diskutieren darüber – und zwar am Donnerstag, den 28. Oktober 2021 von 14 bis 18 Uhr.  

 

Programm:

Für die historische Verortung konnten wir als Referenten den Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaftler Dr. Jobst Paul gewinnen.

Über die Macht der Worte und die Möglichkeiten der Selbstbestimmung wird Tina Adomako – Fachpromotorin für Empowerment –  referieren.

Moderiert wird der Fachtag von Serge Palasié, Afrikanist und Fachpromoter für Flucht, Migration und Entwicklung beim Eine Welt Netz NRW.

Im Anschluss an die Vorträge wird es Zeit für eine Podiumsdiskussion und Austausch geben.  Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. 

Kontakt

Karin Jazra
Innovation-Lab Aachen
0241/60003 - 120