KatHO em Veedel
24. März 2020 Bürgerzentrum Feuerwache, Großes Forum Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Tristan Steinberger
Innovation-Lab Köln

KatHO em Veedel

Die fünfte KatHO em Veedel-Veranstaltung findet am Dienstag, 24. März 2020 (18:00 - 19:30 Uhr) statt. Das Thema des Abends wird von Prof. Dr. Andreas Becker, vorgestellt werden: Sind wir im Krankenhaus noch sicher?

Die Wissenschaftler_innen der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) in Kooperation mit dem Transfernetzwerk Soziale Innovation stellen gesellschaftlich relevante Themen rund um Gesundheit,  Pflege und Altern in den Fokus und starten mit „KatHO em Veedel“ eine fünfteilige Veranstaltungsreihe anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Fachbereichs Gesundheitswesen. Interessierte sind herzlich in das Kölner Bürgerzentrum „Alte Feuerwache“ (Großes Forum, Melchiorstraße 3, Agnesviertel) eingeladen, um sich zu informieren, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltungen finden jeweils monatlich statt, die Teilnahme ist kostenfrei. Prof. Michael Isfort (Prodekan des Fachbereichs Gesundheitswesen) wird die Diskussionsrunden moderieren.

„Wir möchten den Kölner_innen zeigen, dass unsere Hochschule kein Elfenbeinturm ist, sondern dass wir uns mit Problemen unserer Zeit auseinandersetzen und Antworten auf gesellschaftlich drängende Fragen geben können“, sagt Professor Wolfgang Heffels (Dekan des Fachbereichs). Die Idee, zum Jubiläum des Fachbereichs Gesundheitswesen in den Dialog mit den Bürger_innen zu gehen, bedurfte keiner Grundsatzdiskussion, sondern hat der Fachbereich einheitlich beschlossen. „Besonders freue ich mich über das große Engagement der Kolleg_innen, sich aktiv an der Veranstaltungsreihe zu beteiligen“, so Heffels weiter.

Der Fachbereich Gesundheitswesen an der KatHO NRW am Standort Köln wurde im Wintersemester 1994/95 eingerichtet. Damals startete der erste Diplomstudiengang für Pflegemanagement. Das war der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte: Bis heute studieren rund 400 Menschen aus ganz Deutschland erfolgreich in sieben Bachelor- und Master-Studiengängen des Gesundheitswesens an der KatHO NRW –
darunter viele Pflegende, Hebammen und Leitende von Pflegeschulen, die ihren erlernten Beruf durch ein Studium ergänzen und aufwerten.

Veranstaltungsplan zum Download