Selbstbestimmt Leben?! – Von den Anfängen der Bewegung in den 70ern bis heute
14. April 2021 Online, 18:00 - 20:00 Uhr
Cäcilia Jeggle
Innovation-Lab Münster
0251/41767-62

Selbstbestimmt Leben?! – Von den Anfängen der Bewegung in den 70ern bis heute

Was genau passierte während der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung in Deutschland? Welchen Einfluss nahm die UN-Behindertenrechtskonvention? Welche Herausforderungen werden heute an uns gestellt und wie können wir einer inklusiven Gesellschaft einen Schritt näherkommen? Diesen Fragen gehen wir in einem Vortrag von Sigrid Arnade und in einer Podiumsdiskussion mit weiteren Gästen nach. 

Als Hauptreferentin freuen wir uns auf Frau Sigrid Arnade. Sie ist Mitbegründerin des Deutschen Behindertenrats und hat für diesen an den Verhandlungen zur UN-Behindertenrechtskonvention teilgenommen. Bis Januar 2020 war sie Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL. Gemeinsam mit ihr und weiteren Gästen werden vergangene und aktuelle Themen rund um die Selbstbestimmt-Leben-Bewegung aufgegriffen und diskutiert.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Transfernetzwerk Soziale Innovation – s_inn in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Teilhabeforschung der KatHO NRW und dem Verein MÜNSTER INKLUSIV DENKEN e.V.

Vor der Veranstaltung erhalten Sie von uns per Mail den Link, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Wir möchten, dass alle Interessierten an unserer Veranstaltung teilnehmen können.

Wenn Sie für eine barrierefreie Teilnahme etwas benötigen, wie z.B. Gebärdensprachdolmetschung, schreiben Sie uns gerne unter c.jeggle@katho-nrw.de oder rufen Sie an unter 0251/41767-62.

Anmeldung

Anmeldung Selbstbestimmtes Leben

Anmeldung Selbstbestimmtes Leben

Kontakt

Cäcilia Jeggle
Innovation-Lab Münster
0251/41767-62