Sprache-Macht-Rassismus
05. Mai 2020 Nadelfabrik, Reichsweg 30, 52068 Aachen
Karin Jazra
Innovation-Lab Aachen
0241/60003 - 120

Sprache-Macht-Rassismus

Innovation durch Reflexion. SPRACHE – MACHT – SOZIALE ARBEIT

Donnerstag, 05. Mai 2020, 13:30 - 17:00 Uhr, Nadelfabrik, Reichsweg 30, 52068 Aachen

In der Veranstaltungsreihe „SPRACHE – MACHT – SOZIALE ARBEIT“ werden aktuelle Debatten zum Verhältnis von Sprache und Macht in Kontexten Sozialer Arbeit aufgegriffen. Es geht um die zentrale Frage, in welche machtvollen gesellschaftlichen Diskurse das eigene Sprechen eingebunden ist.

In den geplanten Diskussionsforen sollen sich die verschiedenen Positionen zu den Herausforderungen einer diversitätssensiblen Sprache in einem offenen Dialog begegnen können. Eingeladen sind alle am Diskurs interessierten Personen, Studierende ebenso wie alle Hochschulgruppen, aber auch Sozialarbeitende aus der Praxis.

Rassismus in der Sprache ist nach wie vor präsent und wirft zahlreiche Fragen auf: In welchen historischen Traditionen und Logiken steht rassistisches Sprechen? Welche Funktion und welche  Folgen hat die Reproduktion rassistischer Begriffe für das Zusammenleben in einer Migrationsgesellschaft?? Welche aktuellen Widerstandsformen und Selbstbestimmungsprozesse gibt es? Und wie sähe ein reflektierter Sprachgebrauch aus? Wir diskutieren darüber!

Für die Tagung entstehen keine Kosten. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

 

Verantwortlich für die Veranstaltung:

Prof. Dr. Marion Gerards
Professorin für Ästhetik und Kommunikation, Gleichstellungsbeauftragte der KatHO NRW, Abt. Aachen

Karin Jazra, Dipl. Soz.Päd./Arb.
Forschungsreferentin für Soziale Innovation, Innovation-Lab Aachen, Transfernetzwerk - s_inn

 

Programm

13:30 Uhr

Ankommen

14:00 Uhr

Begrüßung

Kommunales Integrationszentrum

Dekanat

Karin Jazra, Dipl. Sozialpädagogin/-arbeiterin, Innovation-Lab Aachen

14:15 Uhr

Einführung

Prof.'in Dr.'in Marion Gerards, Gleichstellungsbeauftragte der KatHO NRW, Abt. Aachen

14:30 Uhr

Vortrag 1

15:00 Uhr

Pause

15:15 Uhr

Vortrag 2

15:45 Uhr      

Podiumsdiskussion

ab 17:00 Uhr

Offener Austausch und Ausklang

Das Kommunale Integrationszentrum (KI)

Das Aachener KI wurde 2012 auf Grundlage des Teilhabe- und Integrationsgesetzes gegründet. Die Ziele unserer Arbeit sind:

Das KI der Stadt Aachen arbeitet interdisziplinär und mehrsprachig in zwei Teams: 1. Integration durch Bildung, 2. Integration als Querschnitt.

 

Kontakt:

Stadt Aachen, Kommunales Integrationszentrum, www.aachen.de/integration

Mail: integration@mail.aachen.de

Anmeldungen bitte bis zum 26.04.20 per Mail an innolab.aachen@katho-nrw.de oder in Kürze auch über unsere Webseite. 

Karin Jazra
Innovation-Lab Aachen
0241/60003 - 120