Eine spannende und wichtige Zeit für Studienpionier_innen
Bewerbungsphase an der katho
19. März 2021
Carolin Wohlert
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Köln
0221/7757 505
Anna Zeien
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Aachen
0241/60003 8091

Jedes Jahr heißt es zu Beginn der Bewerbungsfrist für das Bachelorstudium der Sozialen Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) wieder: Spannendes und anspruchsvolles Studium sucht zukünftige Studierende, die sich mit der Profession und Disziplin Soziale Arbeit auseinandersetzen und Sozialarbeiter_innen werden wollen.

Für viele junge Menschen, die vor dieser wichtigen Entscheidung stehen, sind ein Studium und die Hochschule eine ganz neue und oft unbekannte Welt. Diejenigen, die als Erste aus ihrer Familie ein Studium beginnen, können dabei sozialisationsbedingt häufig vor besonderen Herausforderungen stehen – denn, so eine Studieninteressierte in einem FIGEST-Beratungstermin, “wen fragt man denn all die Dinge, die man wissen muss, um sich entscheiden zu können?“.

Ein Ziel von FIGEST ist es, Studieninteressierte mithilfe von Reflexions- und Unterstützungsangeboten auf dem Weg zur reflektierten Entscheidung für oder gegen das Studium der Sozialen Arbeit zu begleiten.

Schon beim digitalen Hochschulinformationstag (HIT) der Abteilung Aachen konnten Studieninteressierte sich im Vortrag “Soziale Arbeit studieren“ von Professorin Verena Klomann mit den Anforderungen und Inhalten eines Studiums der Sozialen Arbeit und Reflexionsfragen zu den eigenen Annahmen über das Studium auseinandersetzen. Die Hochschulinformationstage der Abteilungen Aachen und Köln boten in digitalen Informationsräumen für Studienpionier_innen die Möglichkeit, mit den Mitarbeiter_innen des Projekts und den FIGEST-Studienbotschafter_innen in den Austausch zu kommen. Auch für Eltern und andere erziehungsrelevante Personen bestand in einem an sie adressierten Austauschraum die Möglichkeit, wichtige Informationen zu erlangen und relevante Fragen zu klären.

In den Monaten Januar und Februar wurden von FIGEST neben der Beratung für Studienpionier_innen auch einige digitale Gruppenveranstaltungen für Studieninteressierte angeboten. Den Auftakt machte am 26. Januar das neue Format How to … - Die eigene Studienmotivation reflektieren. Anhand von Reflexions- und Schreibimpulsen konnten die Teilnehmenden ihre eigene Studienmotivation noch einmal gezielt in den Blick nehmen. Gleichzeitig war in den Kleingruppenarbeitsphasen des Angebotes auch genügend Zeit, mit anderen Studien-interessierten in Kontakt zu kommen.

In dem Angebot Wie ist das so?!. – Soziale Arbeit studieren wurde ein Austausch auf Peer-Ebene ermöglicht. Hier berichteten Studierende als FIGEST Studienbotschafter_innen in selbstgedrehten Vlog-Beiträgen aus ihrem Studienalltag unter Corona-Bedingungen. Dieses Angebot wurde im Projekt FIGEST von Studierenden für Studieninteressierte entwickelt und umgesetzt.

Da gerade die Finanzierung eines Studiums oft viele Fragen bei Studieninteressierten aufwirft, bietet FIGEST hier ebenfalls Informationen und Unterstützung. So gab es im Februar an zwei Terminen im digitalen Angebot How to … - Stipendienbewerbung die Möglichkeit sich über Stipendien zu informieren und sich fit für eine eigene Stipendienbewerbung zu machen.

Der zweite Teil dieses Angebotes war dem Austausch mit Stipendiat_innen verschiedener Stiftungen, die an der katho Soziale Arbeit studieren, gewidmet. “Ich dachte immer, dass ich nur als Einserkandidat für ein Stipendium in Frage komme. Nun weiß ich, dass auch mein ehrenamtliches Engagement eine große Rolle spielt und ich doch in Frage komme“, berichtete ein Studienpionier, der sich nach seiner Teilnahme am Angebot auf ein Stipendium bewerben möchte.

Zu den Formaten für Studieninteressierte im ersten Quartal dieses Jahres gab es viele positive Rückmeldungen. So berichtete eine Teilnehmerin: “Die kreativen Methoden und der Austausch mit den anderen Studieninteressierten haben mir so gutgetan. Ich fühle mich in meinem Wunsch, Soziale Arbeit studieren zu wollen, bestärkt und freue mich jetzt darauf, mein Motivationsschreiben anzugehen“.

Das Projektteam FIGEST freut sich über die positive Resonanz zu den vielfältigen Angeboten und wünscht allen Studieninteressierten gutes Gelingen bei ihrer Entscheidungsfindung und den weiteren Schritten.

 

Kontakt

Carolin Wohlert
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Köln
Anna Zeien
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Aachen
0241/60003 8091