Neue Podcast-Folge: "Ethische Politikberatung – Fünfter Rat am Wagen?"
06. April 2021
Dr. Marina-Rafaela Buch
Agenturleitung
0221/7757 - 460
Jens Koller
Innovation-Lab Bochum
0234/36901-457

Durch die Corona-Pandemie ist auch der Deutsche Ethikrat wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Wer kommt in diesem Gremium zu welchen Themen zusammen? Brauchen wir so etwas wie den Ethikrat eigentlich? Wir sprechen darüber in der neuen Folge mit einem Mitglied: Prof. Dr. Dr. Sigrid Graumann, Rektorin der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EvH RWL) und Teil der Projektleitung des Transfernetzwerks Soziale Innovation – s_inn.

Viele Themen, die im Rahmen der Corona-Pandemie aufkommen (z. B. Triage oder Impfausweis), werden vom Deutschen Ethikrat behandelt. Aber auch außerhalb der Corona-Pandemie äußert sich der Ethikrat immer wieder zu großen aktuellen Themen und gibt eine Einschätzung ab, die sich manchmal mit verbreiteten Meinungen aus der Bevölkerung deckt – manchmal aber auch deutlich widerspricht. Fest steht, dass es immer um Themen geht, die besonders aus einem ethischen Standpunkt heraus schwierig zu beurteilen sind. Für viele Menschen ist es unklar, wer in diesem Gremium überhaupt sitzt, welche Funktionen es erfüllt und ob die Stellungnahmen irgendeine Verbindlichkeit für Politik und Exekutive darstellen. Aus diesem Grund sprechen wir von s_innzeit in unserer 13. Folge mit Sigrid Graumann, Mitglied des Deutschen Ethikrats. “Wie bist du in den Ethikrat berufen worden?“, “Wie kommt ihr zu euren Stellungsnahmen?“ und “Geht es manchmal auch etwas lauter zu?“ sind einige der Fragen, die wir ihr im Gespräch stellen. Außerdem sprechen wir auch über die Genschere CRISPR und die Rolle des Deutschen Ethikrats während der Corona-Pandemie.

 

Prof. Dr. Dr. Sigrid Graumann ist Rektorin der EvH RWL und gleichzeitig Teil der Projektleitung des Transfernetzwerks Soziale Innovation – s_inn. Sie studierte Humangenetik und Philosophie an der Universität Tübingen und promovierte 2000 zu wissenschaftsethischen Fragen der somatischen Gentherapie in der Humangenetik. Ihre zweite Promotion im Fachbereich Philosophie schloss sie 2009 zu menschenrechtsethischen Fragen der UN-Behindertenrechtskonvention an der Universität Utrecht ab. Seit Oktober 2011 ist sie Professorin für Ethik im Fachbereich Heilpädagogik und Pflege an der EvH RWL in Bochum und seit März 2017 Rektorin dieser Hochschule.

Die dreizehnte Folge der s_innzeit  “Ethische Politikberatung – Fünfter Rat am Wagen?“ ist am 5. April 2021 erschienen. Sie finden sie und alle anderen Folgen der s_innzeit ihr unter http://sinnzeit-podcast.de/ oder überall, wo es Podcasts gibt. Wir freuen uns über Ihre Meinung und andere Rückmeldungen unter sinnzeit@katho-nrw.de.

Kontakt

Dr. Marina-Rafaela Buch
Agenturleitung
0221/7757 - 460
Jens Koller
Innovation-Lab Bochum
0234/36901-457