Aktuelle Informationen zum Umgang mit COVID-19
14. September 2020
Dr. Marina-Rafaela Buch
Wissenschaftskommunikation
0221/7757 - 465

Das Transfernetzwerk Soziale Innovation ist als Verbundprojekt der beiden Hochschulen von der Corona-Pandemie unmittelbar betroffen: Veranstaltungen der kommenden Wochen werden abgesagt bzw. verschoben. Doch es bilden sich neue digitale Formate.

Bedingt durch die Corona-Pandemie schränken die Katholische Hochschule NRW sowie die Evangelische Hochschule RWL ihren Betrieb weitgehend ein. Das Transfernetzwerk Soziale Innovation ist als Verbundprojekt der beiden Hochschulen davon unmittelbar betroffen.

Unser Erklärvideo zur aktuellen Situation:

Was bedeutet das für uns?

Viele Veranstaltungen der kommenden Wochen werden abgesagt bzw. verschoben. Sobald neue Termin ermöglicht werden können, erhalten alle bereits angemeldeten Personen eine dementsprechende Information. Welche Veranstaltungen davon betroffen sind, erfahren Sie unter: www.s-inn.net/veranstaltungen

Die Erreichbarkeit der Transferagentur, der Innovation-Labs und der Pilotprojekte ist telefonisch und per E-Mail sichergestellt. Der Kontakt zu unseren Mitarbeitenden kann somit zurzeit ausschließlich digital stattfinden.

Wir geben unser Bestes, um in dieser besonderen Situation für Ihre Anliegen, Anfragen und Ideen weiterhin ansprechbar zu sein und soziale Innovation durch Transfer zu fördern!

Wie lange die Situation so bleiben wird, ist noch nicht absehbar. Aktuelle Informationen erhalten Sie stets auf folgenden Internetseiten:

www.s-inn.net

https://www.evh-bochum.de/artikel/notbetrieb-fragen-und-antworten-fuer-studierende.html

www.katho-nrw.de/corona